Deinen Markenerfolg messen – so einfach geht’s

Geschrieben von Jan Richter am 12.05.2018

Du bist eine Marke, dein Unternehmen ist ein Marke, jedes Business ist grundsätzlich eine Marke. Die Frage ist immer: Ist dein Business eine gute Marke? Marke ist die Ebene der Relevanz deines Unternehmens. Also, wie relevant ist dein Business für deine Kunden? Du kannst deinen Markenerfolg messen, um das herauszufinden.

 

Markenerfolg vs. Marketing-Erfolg

Anders als im Marketing, wird der Markenerfolg nicht gemessen an Verkäufen, Kundenzahlen oder Ähnlichem. Es wird gemessen, wie involviert deine Kunden sind, wie sie sich für dein Business engagieren, wie intensiv dein Business in ihr Leben integriert ist und welche Rolle es in ihrem Alltag spielt.

Brand-Commitment-Scale von Marty Neumeier

Gemessen wird über die Brand-Commitment-Scale. Diese Markenleiter zeigt, auf welcher Stufe sich deine Kunden befinden. Du erhältst ein klares Bild, wie wichtig du für sie bist.

 

Deinen Markenerfolg messen

1. starte eine digitale Umfrage

Starte eine digitale Umfrage um deinen Markenerfolg zu messen. Am besten machst du das mit einem Dienst wie SurveyMonkey (Werbung durch Nennung). In einer Free-Version kannst du eine solche Umfrage gestalten und direkt an deine Kunden versenden. Dazu besuche die Website eines solchen Dienstes und lege deinen Account an.

2. stelle die richtigen Fragen

Mit der richtigen Frage kannst du deinen Markenerfolg messen. Wir machen zu jeder Stufe der Markenleiter zwei Aussagen und lassen deinen Kunden mit einer Zahl zwischen 1 und 5 bewerten. Eins steht für ›trifft auf keinen Fall zu‹ und fünf steht für ›trifft auf jeden Fall zu‹.

Kopiere die Aussagen Schritt für Schritt, füge sie in die Survey ein und ersetze die eckigen Klammern mit dem jeweils abgefragten Inhalt:

  1. [deine Leistung/dein Produkt] hat meine Erwartungen erfüllt.
  2. Die Preise von [dein Brand] sind fair.

rechne die Punktzahl x 1

  1. Ich bin überrascht von [deine Leistung/dein Produkt].
  2. Ich würde [deine Leistung/dein Produkt] auf jeden Fall empfehlen.

rechne die Punktzahl x 2

  1. Ich identifiziere mich mit [dein Brand] und anderen Kunden.
  2. Ich würde mich stark machen für [dein Brand] und andere Kunden.

rechne die Punktzahl x 3

  1. [dein Brand] ist Teil meines Lebens geworden.
  2. Ich wäre wahnsinnig enttäuscht, wenn es [dein Brand] nicht mehr geben würde.

rechne die Punktzahl x 4

3. werte die Ergebnisse aus und ergreife Maßnahmen

Addiere die Zahlen der Bewertungen nach den Angaben unter der jeweiligen Aussagen. Das Ergebnis ist eine Zahl zwischen 0 und 100. Wenn du die Ergebnisse hast, sollten sie unbedingt analysiert werden um anschließende Maßnahmen zu ergreifen. Was im Anschluss folgen kann ist Branding.

 

Das große Ziel

Stufe 4, mit mindestens 60% deiner Kunden zu erreichen, ist das Top-Ziel. Was darin verborgen liegt, ist magisch. Kunden auf dieser Stufe, öffnen Foren und Fan-Seiten, teilen dein Produkt, empfehlen es, verteidigen es und setzen sich für deinen Erfolg ein – definitiv ein Ziel, für das es sich zu kämpfen lohnt.

Brand Customer Journey

Wir denken, du brauchst nicht mehr Kunden, sondern bessere.



Jan Richter

Jan ist Creative Director und Inhaber von Stupid and Simple. Er ist studierter Kommunikationsdesigner und ist spezialisiert auf Brand-Entwicklung für YoungBusinesses und Lifestyle-Marken mit 16 Jahren Erfahrung an Unternehmen und Konzernen.

Insights

BEST BRAND EVER

Lerne Branding für dich zu nutzen

Trag dich ein in die BestBrandEver Mailing-Liste und erhalte hilfreiche Tips um Top-Topic Branding.

Subscribe to our mailing list

* indicates required

Bitte bestätige, dass wir dir Mails mit Insights und Angeboten senden dürfen.

Du kannst dich in den Mails austragen.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.