Wie ein junges Unternehmen in einem Jahr zum Fashion Brand wurde – aus Sicht unseres Kunden

Wir baten unseren Kunden Ramon (CEO Einstoffen Europe GmbH) darum die Reise vom Jungunternehmen zur Fashionmarke, die er mit uns gemacht hat, zu beschreiben. Das ist seine Geschichte:

 

Fashion Brand CEO

 

Die wichtigste Entscheidung zu Beginn

Ramon: Als wir Einstoffen gründeten, trafen wir die Entscheidung, die jeder selbstfinanzierte StartUp treffen muss: Investieren ins Business oder ins Branding? Wir entschieden uns für’s Business – eine Entscheidung, die ich heute so nicht mehr treffen würde. Das erste Design fertigten wir selbst und gingen 2010 online.

 

 

Fashion Produktion EU

 

 

Logo und Brand Mark

Der Beginn unserer Reise

Ramon: Wir wuchsen schneller, als erahnt und stießen mit dem ersten Design an unsere Grenzen. Es wurde Zeit für ein Logo, das unsere Werte transportiert und dem Niveau unserer Produkte gerecht wird. 2012 lernten wir Jan kennen und erarbeiteten mit ihm und dem Team von Stupid and Simple das neue Logo.

 
 

Fashion Brand Logo Evolution

 
 

Branding

Spurensuche nach Werten und Bedeutung

Ramon: Das Logo war ein voller Erfolg. Es war nach der Gründung, der wichtigste Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens. Das reichte jedoch nicht. Wir wussten einfach noch nicht, wer wir waren. Also begaben wir uns ein Jahr später auf Spurensuche nach unseren Werten, unsere Sprache, unserem Leitbild und der Geschichte, die Einstoffen erzählen wird.

 
 

Brand Image Dokument

 
 

Brand Image

Bereit, die Welt zu erobern

Ramon: Am Ende der dreimonatigen Spurensuche, hielten wir das Brand Image in der Hand – Es fühlte sich an wie eine Neugeburt. Wir waren nun in er Lage, weltweit ein einheitliches Markenbild aufzubauen. Wir waren Konkurrenzfähig und bereit mit unseren Produkten die Welt zu erobern.

 
 

Fashion Brand Styleguide

 
 

Style Guide

Das Look and Feel der Marke

Ramon: Zuletzt gaben wir uns dem Design der Marke hin. Es war einer der komplexesten Prozesse, an dem ich je teilgenommen haben — und es war der wichtigste. Denn mit Abschluss des Designs konnten wir eine visuelle Erlebniswelt um unsere Produkte aufbauen — von der Kampagnen, über die Website, bis hin zu Social Media. Die Ergebnisse waren beeindruckend. Wir kreierten eine imposante Bildwelt, die unseren Kunden, die Story von Einstoffen erzählt.

 
 

Fashion Brand Moodboard

 

Ramon: Wir kreierten eine imposante Bildwelt, die unseren Kunden, die Story von Einstoffen erzählt.

 
 

Fashion Brand Plakat Design
Watch Brand Packaging
Watch Brand Design
Fashion Brand Website

 
 

Outcome

In diesem Jahr wurden wir zum Fashion Brand

Ramon: In diesem Jahr wurden wir zum Fashion Brand. Gemeinsam mit Stupid and Simple haben wir etwas geschaffen, dem sich unsere Kunden anschließen können — dem Einstoffen-Lifestyle. Seither sind unsere Produkte mutiger, präziser und differenzierter gestaltet, was uns 2018 den German Design Award einbrachte. Wir wissen endlich, wer wir sind: Wir sind Einstoffen.

Ramon Büsser, CEO Einstoffen Europe GmbH

 
 

Never for Money, always for love

 
 
 

Was wir gelernt haben | Jan’s Debriefing

Als wir Einstoffen beendeten, lernten wir eine der wichtigsten Lektionen: Die Einfachheit gewinnt. Wir kürzten nicht nur sämtliche Prozesse, sondern wechselten unseren Namen von The Stupid and The Simple in Stupid and Simple. Wir switchten von Brainstorming-Sessions zu Workshops und reduzierten den Aufwand von Monaten auf wenige Tage. Wir danken Ramon und dem Einstoffen-Team für diese wahnsinnige Erkenntnis, die tolle Zeit und ihren Einsatz bei der Mitgestaltung dieser Story. Danke.

 

Wie ein junges Unternehmen in einem Jahr zum Fashion Brand wurde

Projekt ansehen

Lowkal Restaurant-Branding und Kampagnen-Arbeit

Projekt ansehen

Straix Lifestyle-Branding und Markenaufbau

Projekt ansehen

Kaiser Promotion Redesign, Web und Produktmanagement

Projekt ansehen

MAGGIE B Rebranding und Lead-Generierung

Projekt ansehen